Sonnenstunden

Nicht ein zweiter Platz auf der Welt bietet mehr Sonnenstunden wie Kapstadt. Mit 3.700 sonnigen Stunden am Kap bietet die Mutterstadt Südafrikas das, was es verspricht – schönes Wetter mit einem blauen Himmel – ein perfektes Urlaubswetter!

Das warme Klima und die fruchtbaren Böden hat schon den Entdecker von Kapstadt, Jan van Riebeeck, der auch der erste Gouverneur am Kap war, vor über 300 Jahren zum Weinanbau am Tafelberg inspiriert. Ihm und vielen weiteren Immigranten aus Europa ist es zu verdanken, daß am Kap edle Weine produziert werden, die sich auf der Welt durch ihre Qualität einen Namen erarbeitet haben.

Sonnenstunden in Kapstadt am Kap der Guten Hoffnung in Südafrika

Weitere Themen:

 Wetter 
Frühling Sommer  Herbst  Winter Wassertemperaturen Temperaturen
Sonnenstunden Luftfeuchtigkeit Winde Klimadaten Beste Reisezeiten   Wetterbericht

 

Sonnenscheinstunden – pro Stunden und Monat in Kapstadt

Sonnenstunden 

Monate   Sonnenstunden   Monate   Sonnenstunden
Januar   11   Juli   6
Februar   10   August   7
März   9   September   8
April   7   Oktober   9
Mai   6   November   10
Juni   6   Dezember   11

Durch das mediterrane Klima und den kühlenden Wind vom Atlantischen Ozean ist der Weinbau in der Umgebung von Kapstadt erst möglich geworden. Die Weingegenden Constantia, Stellenbosch, Franschhoek, Paarl, Worcester, Wellington und Hermanus profitieren von den besonderen Klimaverhältnissen am Kap. Der kalte Benguelastrom sorgt selbst im Hochsommer für eine angenehme Abkühlung. Die Lage der Weinfarmen, die Böden, die Niederschlagsmenge in der Winterzeit sind weitere Faktoren für den Weinanbau in Südafrika und legen den Grundstock für die Qualität der Weine. Besonders Weingüter an der Westküste profitieren von der Lage, weil in den Morgenstunden der Atlantik die Weinfelder mit Morgentau versorgt. Selbst in Durbanville, ca. 25 km vom Tafelberg entfernt, werden Weinfelder nicht zusätzlich bewässert.

Verantwortlich für das schöne Wetter in Kapstadt ist das St. Helena-Hoch, Kalaharihoch, Rossbreitenhoch und Mauritiushoch. In der Sommerzeit entsteht eine stabile Hochdruckzone südlich vom Kap der Guten Hoffnung. So kann es im Sommer vorkommen, daß es mehrere Monate nicht regnet.

Wie Sie auf der Klimatabelle erkennen, haben die Wintermonate die wenigsten Sonnenstunden. Dazu gehört der Mai, Juni und Juli mit nur 6 Sonnenstunden am Tag.

Das Reiseland Südafrika ist eines der wenigen Länder auf der Welt, daß das ganze Jahr bereist werden können. Selbst wenn Sie in der Winterzeit Kapstadt besuchen sollten und es regnet, so haben Sie Möglichkeiten, den Tiefdruckgebieten zu entfliehen.

Garden Route – Kleine Karoo – Oudtshoorn

Sollte das Wetter in der Winterzeit von Kapstadt nicht ideal sein, bietet sich die Garten Route und Kleine Karoo in Südafrika hervorragend an, dem schlechten Wetter zu entfliehen. Hier herrscht selbst in der Winterzeit schönes und trockenes Wetter. Nur die Nächte können relativ kalt werden! Falls Sie diese Region besuchen möchten, so empfehlen wir Ihnen eine Anfahrt über die Route 62 über Robertson, Montagu und einen Abstecher nach Oudtshoorn. Dort können wir Ihnen eine Übernachtung auf einer Straußenfarm anbieten, die “Jenseits von Gut und Böse“ liegt! Nach ein oder zwei Übernachtungen können Sie weiter in Richtung Kysna oder Plettenberg Bay fahren. Von Plettenberg erreichen Sie in ca. 350 km Entfernung Port Elizabeth und den malariafreien Addo Nationalpark.

Kruger National Park

Der Kruger National Park ist in der Winterzeit die beste Jahreszeit, um eine Safari zu erleben. Am Tag ist es angenehm warm. Spitzentemperaturen von 25 Grad sind keine Seltenheit. Aber auch hier kühlen die Nächte mit ca. 7 Grad sehr ab. Viele Touristen aus aller Welt unternehmen in der Winterzeit von Südafrika Rundreisen und Safaris im Krüger Park, weil die Bäume und Sträucher ihre Blätter verloren haben. Somit ist eine Wildbeobachtung ideal! Nebenbei ist wegen dem fehlenden Regen die Malariagefahr sehr gering. Falls man in Höhenlagen von über 700 Metern übernachtet, kann man sogar das Malariarisiko ganz vermeiden, da die Malariamücke nur in der Nacht und bis 600 Meter über dem Meeresspiegel aktiv ist! Schreiben Sie uns an, falls Sie eine Beratung für den Krüger Park wünschen.

Klima in Durban und an den Küstenstädten von KwaZulu-Natal – Badeurlaub – Drakensberge

Viele Touristen unternehmen Rundreisen vom Krüger National Park über Swaziland in Richtung Drakensberge und Durban. Die Winterzeit in KwaZulu-Natal ist warm und mild. Die Tagestemperaturen liegen über 20 Grad und Regen ist ein Fremdwort (in der Winterzeit!). Besonders an den nördlichen Stränden von Durban ist ein Badeurlaub möglich. Das Meerwasser an den südlichen Stränden ist ca. ein bis zwei Grad kühler.

Wir hoffen, daß Sie Kapstadt und Südafrika bald erleben werden. Auch sind wir uns SICHER, daß die langen Sonnenstunden, das Wetter, der blaue Himmel, die tollen Landschaften und die freundlichen Menschen Sie begeistern werden.

Falls Sie eine Urlaubsberatung im Vorfeld wünschen, so schreiben Sie uns bitte an. Gerne senden wir Ihnen Informationen über das Reiseland Süd Afrika.

Wir freuen uns auf Ihre Zuschrift

Ihr Kapstadt.org Team

zurück zurück weiter weiter

Reiseführer Kapstadt Sonnenstunden

Buchungsanfrage

Name (Name)

E-mail (Anschrift)

Ihre Anfrage

Bitte lösen Sie die Aufgabe!