Simon van der Stel

Simon van der Stel übernahm 1662 nach Jan van Riebeeck als Gouverneur die Kolonie von Kapstadt in Südafrika. Im Jahr 1683 bekam er wegen seiner Verdienste ein 2.454 Hektar großes Grundstück auf der Rückseite des Tafelberges überschrieben, was Constantia genannt wurde.

Kontaktieren Sie Ein Agent

Auf diesem Grundstück testete Simon van der Stel, welche Nutzpflanzen dort am Besten gedeihen. Er pflanzte Olivenbäume, verschiedene Gemüsesorten und Weinpflanzen an. In der Nähe von Table View waren die ersten Gemüsefarmen angelegt worden, jedoch der Ertrag war nicht ausreichend genug, um die Bevölkerung und die Seefahrer zu versorgen.

Viele Seefahrer hatten große Probleme mit der Nahrungsversorgung auf den Schiffen und es entstand schnell ein Vitaminmangel (Skorbut). Simon van der Stel wollte auch erreichen, daß die Seefahrer mehr Wein auf ihren Seereisen mitnehmen konnten, da Wein nicht so schnell verdirbt wie Wasser!

Simon van der Stel – Der Gouverneur von Kapstadt in Südafrika

Jan van Riebeeck hatte große Vorarbeit geleistet. Jedoch war der neue Gouverneur in Handlungszwang und musste neue Gebiete für die Nahrungsversorgung entdecken.

Seine Neugier führte ihn nach Osten in die wilde Landschaft. Er traf im Sommer 1679 auf das Eerste Rivier (das Erste Rivier)  und nannte die Gegend “van der Stel se Bosch” (Van der Stel sein Busch).

Schon bald erfuhren die Leute über die Entdeckung des fruchtbaren Tals und im Jahre 1680 siedelten die ersten Familien in der Gegend an, mit dem Übereinkommen, daß sie keinen Tabak anpflanzen durften. Die Ernten waren, bedingt durch einen warmen Sommer und viel Regen im Winter, ideal für die Farmerei.

Es dauerte nicht lange bis die Ansiedlung sich ausbreitete und 1682 wurde eine Gruppe gegründet, um die Uneinigkeiten über das Land zu klären. 1685 wurde Stellenbosch zur Stadt erklärt und die erste Schule und Kirche wurden 1686 erbaut.

Eine jährliche Feier, an van der Stel’s Geburtstag am 14. Oktober 1639, entstand im Jahre 1686, um den Gründer des Dorfes zu ehren. Es gab Spiele, Paraden, Feste und Tänze und war zugleich eine Feier für den Frühlingsanfang. Schützen schossen auf einen Holzpapagei, um einen £5 Preis zu gewinnen und bis heute ist der Hügel, wo alles geschah als Pappegaaiberg (Papageiberg) bekannt. 

Van der Stel begann ein Projekt, wo nur Eichenbäume gepflanzt wurden und die mächtigen Bäume stehen bis heute an den Straßen entlang. Leider hat kürzlich eine Krankheit viele der Bäume angegriffen und langsam sterben diese. Man ist mit neuer Bepflanzung bereits beschäftigt, da die Bäume ein Wahrzeichen der Stadt sind.

1695 baute sich Simon van der Stel ein schönes kapholländisches Gutshaus und ging dort im Jahre 1699 in seinen Ruhestand. Er übergab seinem, nicht gerade erfolgreichen Sohn, all seine Ämter. Bis kurz vor seinem Tod erforschte er die Natur in der Umgebung von Kapstadt, um die Nahrungsversorgung zu sichern und zu erweitern.

Simon van der Stel verstarb im Jahre 1712 in seinem Privathaus.

Sein Sohn musste nach kurzer Zeit seine Ämter abgeben und kümmerte sich wieder um die Weinfarm Constantia, die sein Vater erbaut hatte. Die Weinfarm erwirtschaftete gute Erlöse, jedoch brachte er binnen weniger Jahre die Farm so weit herunter, daß er sie im Jahr 1716 verkaufen musste. Die Farm Constantia war sehr groß und wurde in kleinere Weinfarmen aufgeteilt. Neue Weinfarmen entstanden unter folgendem Namen:

  • Groot Constantia
  • Klein Constantia
  • Constantia Uitsig
  • Steenberg
  • Buiteverwachting

Die neuen Farmbesitzer waren nicht direkt erfolgreich. Als Hendrik Cloete, Inhaber des Bauernhofes Nooitgedacht bei Stellenbosch, im Jahre 1778 die Weinfarm Groot Constantia übernahm, fand der Wein im Jahr 1792 wieder weltweites Interesse. Er starb 1799 und sein ältester Sohn, auch Hendrik, wurde der neue Besitzer der Weinfarm. Seine Frau Anna Catharina Scheller übernahm die Farm mit ihrem ältesten Sohn Jacob Pieter Cloete, der als Weinfarm Manager agierte. Im Jahre 1823 erwarb der Sohn Jacob Pieter Cloete die Farm von der Mutter. Als Jacob Pieter Cloete im Jahr 1875 verstarb, übernahm die Regierung von Südafrika das weltberühmte Weingut. Constantia erreichen Sie schnell über die Stadtautobahn in Richtung Kistenbosch.

Begeben Sie sich mit uns auf den Spuren von Simon van der Stel und besuchen mit Kapstadt Weintouren die historische Stadt Stellenbosch. 

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage

Ihr Kapstadt.org Team

zurück Hauptseite: <<< Persönlichkeiten Geschichte

Simon van der Stel Südafrika

Buchungsanfrage

Name

E-mail (Anschrift)

Betreff

Ihre Anfrage

Bitte füllen Sie das Captcha aus und senden Sie es ab!