Schlangenarten

Auf folgender Seite stellen wir Ihnen Schlangenarten aus Südafrika vor. Die meisten Schlangen in Kapstadt sind ungefährlich und nicht giftig. Auf einige wenige Arten sollte man jedoch Acht geben. Die Kap-Kobra gehört hier zu den gefährlicheren Schlangen. Ihr Biss verursacht Muskellähmungen und Atemstillstand mit anschließendem Herzversagen.

Kontaktieren Sie Ein Agent

Man erkennt diese Schlange an ihrem platten Schlangenhals. Fühlt sie sich gestört, richtet sie ihren Oberkörper auf und nimmt eine Drohhaltung ein.

Die Puffotter ist am Kap häufig in der Bergwelt anzutreffen, aber auch in offenen Wäldern. Diese Giftschlange hat einen dicken pfeilförmigen Kopf und kann eine Größe von 1.5 m erreichen. Sie liegt in der Regel zusammengerollt und gut getarnt in einem guten Versteck. Auch sonnt sie sich gerne auf Felsen und genießt die Wärme der Sonnenstrahlen. Ihr Gift ist für jeden Menschen tödlich. Es setzt eine Verblutung ins Gewebe ein, falls sie nicht sofort ein Krankenhaus aufsuchen. Der Nachwuchs der Puffotter ist lebendgebärend. Sie bekommt zwischen 60 und 90 Junge. Sie sind sofort eigenständig und vom Muttertier nicht abhängig.

Schlangenarten aus Südafrika – Kapstadt Reptilien  

Englischer Name Lateinischer Name Deutscher Name
Albany Adder Bitis albanica Albany Puffotter *
Anchieta’s Cobra Naja annulifera anchieta Gebänderte Kobra
Anchieta’s Dwarf Python Python anchietae Angola-Python
Angola File Snake Mehelya vernayi Angola-Feilenschlange
Angola Shovel-snout Prosymna angolensis Angola-Schaufelnasennatter
Angolan Coral Snake Aspidelaps lubricus cowlesi Angola Korallenschlange
Angolan Garter Snake Elapsoidea semiannulata Angola Strumpfband Schlange*
Aurora House Snake Lamprophis aurora Aurora- Hausschlange
Barotse Water Snake Crotaphopeltis barotseensis  
Beetz’s Tiger Snake Telescopus beetzii Katzennatter
Berg Adder Bitis atropos Bergadder
Bibron’s Blind Snake Typhlops bibronii Bibrons Blindschlange
Bicloured Quill-snouted Snake Xenocalamus bicolor bicolor  
Black Centipede Eater Aparallactus guentheri  
Black File Snake Mehelya nyassae Schwarze Feilenschlange
Black Mamba Dendroaspis polylepis Schwarze Mamba
Black Spitting Cobra Naja nigricollis woodi Speikobra
Black Thread Snake Leptotyphlops nigricans Nigeria – Sclankblindschlange
Black White-lipped Snake Amblyodipsas microphthalma nigra Schwarz –Weisslippenschlange*

Black-necked Spitting Cobra

Naja nigricollis nigricollis

Afrikanische Speikobra

 Schlangenarten aus Südafrika und Afrika – Nachbarstaaten 

Boomslang

Dispholidus typus typus

Baumschlange

Boulenger’s Garter Snake

Elapsoidea boulengeri

Boyle’s Beaked Blind Snake

Rhinotyphlops boylei

Brown House Snake

Lamprophis fuliginosus

Braune Hausschlange

Cape Centipede Eater

Aparallactus capensis

Tausendfüßerfresser

Cape Cobra

Naja nivea

Kapkobra

Cape Coral Snake

Aspidelaps lubricus lubricus

Kapkorallenschlange

Cape File Snake

Mehelya capensis capensis

Gewöhnliche Feilennatter

Cape Sand Snake

Psammophis leightoni leightoni

Sandrennnattern

Cape Thread Snake

Leptotyphlops conjunctus conjunctus

Cape Wolf Snake

Lycophidion capense

Kap-Wolfsnatter

Common Brown Water Snake

Lycodonomorphus rufulus

Braune Wasserschlange *

Common Or Rhombic Egg Eater

Dasypeltis scabra

Gewöhnliche -, Afrikanische Eierschlange

Rhombic Night Adder

Causus rhombeatus

Krötennatter

Common Purple-glossed Snake

Amblyodipsas polylepis hildebrandtii

Common Purple-glossed Snake

Amblyodipsas polylepis polylepis

Common Slug Eater

Duberria lutrix lutrix

Afrikanische Schneckenfresser

Common Tiger Snake

Telescopus semiannulatus semiannulatus

Getigerte Katzennatter

Cream-spotted Mountain Snake

Montaspis gilvomaculata

Cross-barred Tree Snake

Dipsadoboa flavida broadleyi

Baumschlange *

Cross-marked Grass Snake

Psammophis crucifer

Quergebänderte Sandrenn-Natter

Damara Thread Snake

Leptotyphlops labialis

Damara Schlankblindschlange

Damara Tiger Snake

Telescopus semiannulatus polystictus

Damara Katzennatter

De Coster’s Garter Snake

Elapsoidea sundevalii decosteri

De Costers Strumpfbandschlange

Delalande’s Beaked Blind Snake

Rhinotyphlops lalandei

Desert Mountain Adder

Bitis xeropaga

Wüstenberg Schlange*

Distant’s Thread Snake

Leptotyphlops distanti

Duerden’s Or Beaked Burrowing Asp

Atractaspis duerdeni

Erdvipern

Dusky-bellied Water Snake

Lycodonomorphus laevissimus

Dwarf Beaked Snake

Dipsina multimaculata

Angola Schnabelkopf Schlange *

Dwarf Sand Snake

Psammophis angolensis

Angola Sandrennnater

Dwarf Wolf Snake

Lycophidion nanum

Angola Wolfsschlange *

East African Egg Eater

Dasypeltis medici medici

Ostafrikanische Eierschlange

East African Shovel-snout

Prosymna stuhlmannii

Ostafrikanische Schaufelnasennatter

Eastern Bark Or Mopane Snake

Hemirhagerrhis nototaenia

Eastern Congo Burrowing Asp

Atractaspis congica orientalis

Erdviper

Eastern Green Snake

Philothamnus natalensis

Ost Grüne Schlange *

Schlangenarten – * Wörtliche Übersetzung

Die Speicobra gehört zu einer der giftigsten Schlangenarten auf der Welt. Sie ist in der Lage ihr Gift zu verspitzen und trifft zielgenau die Augen ihres Opfers. Sie greift jedoch nur an, wenn sie sich in Gefahr befindet!

Uräusschlangen sind giftig und gehören zur Familie der Cobras. Sie halten sich gerne unter Termitenhügeln oder Erdlöchern auf. Ohne Grund greifen sie keinen Menschen an, solange sie einen Fluchtweg haben. Wegen ihrer Trägheit wird sie in Afrika gerne für die Schlangenbeschwörung verwendet.

Felsenpython ist eine Würgeschlange und kann bis zu 6 m lang werden. Sie versteckt sich am Tag in Erdlöchern und wird in der Nacht aktiv. Sie schleicht ihre Opfer an und hält sie mit einem kräftigen Biss fest. Mit ihrem langen Schlangenkörper umschlingt und würgt sie ihr Opfer, bis wichtige Blutgefäße im Körper platzen. Danach verschlingt sie ihr Opfer mit Haut und Haaren! Die Schlange selber ist taub, stumm und sieht sehr schlecht.

Die Möglichkeit giftige Schlangen oder größere Reptilien in Südafrika zu begegnen, ist allerdings sehr gering, da sie bei kleinsten Bodenerschütterungen (wie bei Fußschritten) das Weite suchen. Trotzdem sollte man nie ohne festes Schuhwerk durch hohes Gras laufen oder mit bloßen Händen in Felsspalten oder Erdlöcher greifen. Bei Bergwanderungen in Südafrika sollten ihre Augen auf den Boden gerichtet sein, damit sie keine schlafende Schlange überraschen!

Schlangenarten, die dem Menschen gefährlich werden können:

In Südafrika gibt es 34 Giftschlangen, wovon 14 Giftschlangen für den Menschen sehr gefährlich sind.

Anbei eine kleine Aufzählung, der gefährlichsten Schlangenarten aus Südafrika:

  • Baumschlange – Boomslang – Trugnattern – hochgiftig
  • Schwarze Mamba – hochgiftig
  • Speikobra – Scharzhalskobra – Familie der Giftnattern – hochgiftig
  • Uräusschlangen – Cobra – hochgiftig
  • Felsenpython – Morelia carinata – Würgeschlange
  • Puffotter – hochgiftig

Schlangenarten – der Schlangenfang von Eingeborenen in Südafrika

Riesenschlangen wurden von Eingeborenen in Südafrika auf eigenartiger Weise gefangen. Ein Jäger beschmierte ein Bein mit Tierblut und steckte sein Bein in ein Schlangenloch. Die Riesenschlange versuchte das Bein zu verschlingen und wenn es hoch genug am Bein war, so zogen zwei weitere Jäger Mann und Schlange aus dem Loch.

Sollten Sie mehr Informationen über Schlangenarten benötigen, so schreiben Sie uns bitte an.

Ihr Kapstadt.org Team

zurück Hauptseite: <<< Reptilienarten

Schlangenarten Südafrika

Buchungsanfrage

Name

E-mail (Anschrift)

Betreff

Ihre Anfrage

Bitte füllen Sie das Captcha aus und senden Sie es ab!