Bram Fischer

Bram Fischer wurde am 23.04.1908 im Orange Free State in Südafrika geboren. Er war ein weißer Rechtsanwalt und Bürgerrechtler. Er entstammte einer bekannten Afrikaanerfamilie. Sein voller Name war Abram Louis Fischer.

Kontaktieren Sie Ein Agent

Er ist bekannt geworden, weil er die Verteidigung von Nelson Mandela, Walter Sisulu und andere Apartheidsgegner während des Rivonia-Prozesses (1956-1961) übernommen hatte. Dank seiner guten Verteidigung wurden die Urteile von der Todesstrafe in eine lebenslange Freiheitsstrafe umgewandelt.

Bram Fischer aus Südafrika – weißer Bürgerrechtler & Rechtsanwalt

Bevor er in den 30er Jahren nach Oxford zum Studieren ging, besuchte er die bekannte South African School of Grey College in Bloemfontein.

Im Jahre 1937 heiratet er Molly Krige, eine Nichte von Jan Smuts. Mit ihr hatte er drei Kinder. Molly Krige starb 1963 bei einem Autounfall.

In den 40er Jahren wurde er Mitglied der Kommunistischen Partei von Südafrika und schon bald stieg er in die Führungsebene mit auf. 1946 wurde er sogar Leiter der Partei.

Auf Grund seiner Mitgliedschaft in einer verbotenen Organisation wurde er 1964 verhaftet, aber auf Kaution wieder freigelassen. Er versprach dem Gericht, daß er zur Urteilsverkündung wieder anwesend sein werde. Ihm war klar, daß er kein faires Urteil bekommt und unterrichtete per Brief dem Gericht, daß er sich der Verantwortung entziehen will, aber seinen eigenen Weg gehen wird und weiter Gegner der Regierung bleibt.

Danach ging er in den Untergrund und wurde neun Monate später wieder verhaftet. Die Anklage lautete auf Verschwörung, Sabotage und Verletzung des Gesetzes zur Unterdrückung des Kommunismus (Suppression of Communism Act). Er wurde zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilt.

Im Gefängnis erkrankte er an Krebs. Im September 1974 stürzte er, bedingt durch seinen Tumor. Danach war er teilweise gelähmt und er konnte auch nicht mehr sprechen. Er wurde aber erst im Dezember 1974 in ein Krankenhaus verlegt. Auf öffentlichen Druck wurde seine Haftstrafe aufgehoben und unter Hausarrest gestellt. Er lebte im Haus seines Bruders und verstarb im Mai 1975.

Die Gefängnisleitung behielt die Urne mit der Asche von Bram Fischer. Bis heute ist der Aufenthaltsort der Urne unbekannt.

Sollten Sie noch weitere Informationen über Persönlichkeiten aus Südafrika benötigen, so schreiben Sie uns bitte an.

Ihr Kapstadt.org Team

zurück Hauptseite: <<< Persönlichkeiten Politik

Bram Fischer

Buchungsanfrage

Name

E-mail (Anschrift)

Betreff

Ihre Anfrage

Bitte füllen Sie das Captcha aus und senden Sie es ab!