Reptilien

Reptilien finden Sie von Kapstadt bis zum Krüger National Park in Südafrika vor. Von Krokodilen, Chamäleons, Echsen sowie Leguane, Warane, Schildkröten und Schlangen können Sie viele Amphibien und Reptilien in fast allen Nationalparks beobachten. 

Reptilien in Kapstadt – Südafrika Amphibien

In Südafrika sind ca. 295 Schlangenarten bekannt. Die meisten Schlangen sind nicht gefährlich, jedoch einige wenige Arten sehr. In der Regel flüchten die Schlangen vor Geräuschen. 

Reptilienarten Südafrika Sollten Sie jedoch eine Cape Cobra beim Mittagsschlaf überraschen oder sie gerade Nachwuchs bekommen hat, so greift diese Schlange an. Besonders am Tafelberg Nationalpark oder am Kap der Guten Hoffnung gibt es einige Arten von ihnen. Auf folgender Seite finden Sie mehr Informationen über Landreptilien aus Südafrika.

Falls Sie in solche Gebiete wandern gehen, so sollten Sie festes Schuhwerk anziehen. Falls Sie eine Schlange sehen, so müssen Sie sofort einen Sicherheitsabstand von mindestens 10 Metern einhalten. Einige Schlangenarten können Gift spritzen und sie treffen zielsicher Ihre Augen.

Zu den bekanntesten Schlangenarten gehören:

  • Puffotter
  • Baumschlange
  • Mamba
  • Python
  • Cape Cobra

Echsen

In ganz Südafrika sind ca. 210 Echsenarten gezählt worden. Das schöne Chamäleon, der Waran oder den Gecko können Sie mit viel Glück bewundern. Besonders am Kap der Guten Hoffnung finden Sie viele kleine Arten von Echsen.

Krokodile

Krokodile leben nicht mehr in freier Wildbahn. In den großen Naturreservaten können sie jedoch überall gesehen werden. Eine Ausnahme bilden die Grenzflüsse vom Krüger National Park, wo sich noch Krokodile in freier Wildbahn aufhalten!

Schildkröten

Es gibt in Südafrika ca. 12 verschiedene Schildkröten. Die größte Schildkröte kommt in Natal vor und wird um die 500 kg schwer. Der Name der Schildkröte lautet “Lederschildkröte” und sie erreicht ein Gewicht von 520 kg.

In Kapstadt gibt es in dem Tygerberg Naturreservat einige Landschildkröten, die eine beträchtliche Größe erreicht haben. In der Nähe von Paarl oder Wellington sehen Sie viele kleine oder große Landschildkröten, besonders in den trockenen Feldern um das Weingebiet. Alle Schildkrötenarten sind vor dem Aussterben bedroht.

Das Reservat am Tygerberg ist ziemlich unbekannt. Fragen Sie uns nach einer Wegbeschreibung und wir werden Ihnen den genauen Anfahrtsweg beschreiben. Den Aufstieg schaffen Sie in ca. 20 Fußminuten. Von der Spitze des Berges haben Sie eine herrliche Sicht auf Kapstadt und den Tafelberg. Der Eintritt zum Naturreservat ist mit einer kleinen Gebühr verbunden.

Reptilien und Amphibien – Naturschutz in Südafrika

Es gibt immer wieder bestimmte “Geschäftsleute” aus der ganzen Welt, die mit Reptilien oder Amphibien das große Geschäft machen wollen. Sie fangen die Tiere und versuchen sie aus Südafrika zu schmuggeln. Viele der Tiere sterben bei dem Transport auf qualvolle Art und Weise. In Europa werden die Tiere, die den Transport überleben für viel Geld verkauft. Wir möchten diese “Geschäftsleute“ darauf hinweisen, daß Naturschutz in Südafrika GROSS geschrieben wird. Falls man Sie erwischt, so lernen Sie mit Sicherheit das südafrikanische Gefängnis kennen, woran Sie keine Freude haben werden. Im Jahr 2003 sind zwei “Naturliebhaber” aus Deutschland zu 2 Jahren Gefängnis verurteilt worden. Auf Grund der guten deutschen Beziehungen sind sie vorzeitig aus dem Gefängnis entlassen worden.

Für weitere Fragen oder Wünsche sollten Sie uns bitte anschreiben.

Ihr Kapstadt.org Team

zurück Hauptseite: <<< Wildlife

Reptilien Südafrika

Buchungsanfrage

Name

E-mail (Anschrift)

Betreff

Ihre Anfrage

Bitte füllen Sie das Captcha aus und senden Sie es ab!