Delphine

Delphine halten sich in Kapstadt zwischen Camps Bay und Clifton an der Atlantikküste von Südafrika auf. Der Delphin (Delphinidae) gehört zu den Zahnwalen (Odontoceti) und ist ein Säugetiere (Mammalia). Er verfügt über eine Lunge und verständigt sich mit Grunz- und Pfeiflauten. Seine Schwäche ist, daß er die Nähe zum Menschen sucht. Schon im Jahre 74 v. Chr. fand man auf einer Münze einen Menschen mit einem Delphin abgebildet. Weitere Informationen finden Sie auf folgender Seite: Heaviside-Delphine, die sich mehr an der Westküste von Südafrika aufhalten.

Delphine in Kapstadt – Cowboy der Meere in Südafrika


Delphine sind lustige und intelligente Tiere, die in der Lage sind, Fische wie Kühe zusammenzutreiben. Im Kampf mit Haien, verfügen sie über eine gute Technik und können den Hai sogar töten.

Wissenswertes

  • Das Gehirn des Delphins ist dem des Menschen sehr ähnlich. Selbst die Rumpfmuskulatur, das Brustflossenskelett hat Ähnlichkeit mit dem des Menschen (mehrgliedrige Fingerknochen).
  • Ein Delphin wird ca. 30 Jahre alt. Bei seiner Geburt verfügt er über keine Zähne. Nach einigen Wochen bilden sich 44 Zähne in jedem Kiefer.
  • Er hält sich gern in warmen Gewässern auf. Das Mittelmeer und der Atlantik sind sein Zuhause.
  • Delphine lieben die Gemeinschaft. Bei der Aufzucht der Jungen helfen ältere Weibchen mit und beschützen die Jungen. Falls Haie sich nähern, so reicht ein kurzer Pfiff und mehrere Delphine greifen den Hai mit einer Spitzengeschwindigkeit von 50 bis 60 km/h an. Mit ihren harten Schädeln stoßen sie den Hai in die Kiemen oder in den Bauch, so dass der Hai innere Verletzungen erleidet und stirbt.
  • Dieses Verhalten unter den Tieren zeigt, daß sie sich bestens verständigen können. Eine Gruppe von Delphinen macht einen heiden Lärm und die Unterhaltung zwischen ihnen ist nicht zu stoppen. Es gibt eine Reihe von Miau-, Knarr- und Pfeiftöne.
  • Der Schallortungssinn des Delphins arbeitet hervorragend, obwohl er nicht ein Schiff von einem Wal unterscheiden kann.
  • Im Nachahmen von Lauten sind Delphine große Meister. Sie können Glockengeräusche oder Motorengeräusche nachahmen. Das Quietschen einer Tür oder das Nachahmen einer Vogelstimme sind keine Seltenheit. Delphine sind wahre Sprachkünstler und einige Wissenschaftler sind der Meinung, daß Delphine dem Menschen geistig überlegen sein könnten, wenn sie den Drang dazu entwickelt hätten.

Die Meeresbiologen sind dabei, die Sprache der Delphine zu entschlüsseln. Sie sind sich sicher, daß wir uns mit dem Delphin, als erstes Tier auf der Welt, unterhalten könnten.

Weitere Informationen:

  • Tauftiefe: ca. 257 Meter – wahrscheinlich tiefer
  • Speiseplan: Aale, Welse, Tintenfische und Meeräschen

Die Ultraschallortung

Ein Delphin sendet Echosignale, von denen ein Teil reflektiert wird. Aus diesem Grund kann er Hindernisse unter Wasser erkennen. Er deutet das Echo und identifiziert dann die Hindernisse sehr präzise.

Die Delphin-Familie

  • Spinnerdelphine– sie drehen sich bei Luftsprüngen mehrmals um die eigene Achse
  • Nördliche Glattdelphine– sie besitzen keine Rückenflosse
  • Pazifische Weißseitendelphine – es sind teilweise über 1000 Tiere in einer Gruppe
  • Rissodelphine
  • Rauzahndelphine – sie werden vom Militär genutzt
  • Fleckendelphine
  • Streifendelphine
  • Amazonasdelphine – sie sind die größte Delphinart und werden bis zu 2,70 Meter lang
  • Dunklen Delphine – sie können in der Luft Saltos schlagen
  • Großer Tümmler
  • Schwertwale

Wussten Sie schon:

Der Delphin “Pelorus Jack” hat im Jahre 1888 für Aufregung unter den Seeleuten gesorgt, indem er seine Dienste als Lotse anbot. Sobald ein Schiff in Pelorus Sound, in der Nähe der Neuseeländischen Küste ankam, zeigte der Delphin ihm den Weg durch das gefährliche Gewässer. Der Delphin zeigte jedoch nur Schiffen mit Motorengeräuschen den Weg, Segelschiffe interessierten ihn nicht.

Neuseeland 23.11.04 – Delphine verhindern Hai-Attacke auf Menschen

Eine Gruppe von Delphinen hat vier Schwimmern in Neuseeland wahrscheinlich das Leben gerettet. Die Delphine rasten auf die Schwimmer zu und bildeten einen Kreis. Sie waren sehr aufgeregt. Als einer der Schwimmer einen Weißen Hai erblickte, konnte er die Aufregung der Tiere verstehen. Ein Rettungsboot holte die vier Schwimmer aus dem Wasser.

Die Delphine waren mit den Rettungsschwimmern am Ocean Beach sehr vertraut, weil sie jeden Sommer mit den Tieren spielten. Vielleicht einer der Gründe, warum sie die vier Schwimmer gerettet haben.

Delphine sind in der Lage einen Hai anzugreifen und mit ihrem harten Kopf so zu verletzen, daß der Hai innere Blutungen erleidet. Besonders empfindlich reagieren Delphine, wenn sie Junge haben. Es kann passieren, daß sie sich mit einer Geschwindigkeit von ca. 60 km/h mit mehreren Delfinen auf einen Hai stürzen.

China – Flussdelphin Baiji (Lipotes vexillifer)

Wissenschaftler aus aller Welt hielten den chinesischen Flussdelphin Baiji (Lipotes vexillifer) für ausgestorben. Nun ist im Fluss Jangtse ein Exemplar gefilmt worden, wie die Zeitung ”Shanghai Daily” berichtete. Es besteht jedoch kaum Hoffnung, daß der Bestand der Baiji Flussdelphine sich wieder erholen wird.

Falls Sie für uns nette Geschichten oder Bilder von Delphinen besitzt, so schreiben Sie uns bitte an!

Ihr Kapstadt.org Team

zurück Hauptseite: <<< Meeresbewohner

Delphine Südafrika

Buchungsanfrage

Name

E-mail (Anschrift)

Betreff

Ihre Anfrage

Bitte füllen Sie das Captcha aus und senden Sie es ab!