Selbstfahrer Reise

Unsere Garden Route Selbstfahrer Reise startet von Kapstadt und verläuft über die Autobahn N 1 in Richtung Paarl. Weiter geht sie über das größte Weingebiet von Südafrika nach Worcester in Richtung Robertson. Wie Sie auf folgender Map erkennen können, unternehmen wir eine Rundreise!

Selbstfahrer Reise Garden Route

Selbstfahrer Reise Garden Route Rundreise

Garden Route Selbstfahrer Reise von Kapstadt bis Addo Nationalpark

Bausteinreisen Garden Route – Tour für Selbstfahrer

Reisetage Start Ziel Empfehlung Raten pro Person & Übernachtung B&B
1 Kapstadt Oudtshoorn 1 bis 2 ÜF ca. pro Person ZAR 260 bis 350
2 bis 3 Oudtshoorn Knysna 1 bis 2 ÜF ca. pro Person ZAR 600
4 bis 6 Knysna  Addo Park 2 bis 3 ÜF ca. pro Person ZAR 600
6 bis 7 Addo National Park Plettenberg Bay 1 ÜF ca. pro Person ZAR 600
7 bis 8 Plettenberg Bay Hermanus 1 ÜF ca. pro Person ZAR 600
1 Hermanus Gansbaai Haitour ZAR 1.350 pro Person – keine Übernachtung
ÜF – Übernachtung Frühstück

Bemerkungen Bausteinreisen:

  • Bei der Tour können Sie den Addo Nationalpark, Hermanus und Gansbaai auslassen und sparen somit Zeit. Stellen Sie sich Ihre Bausteinreise selber zusammen.

Reisetag 1 – ein oder zwei Übernachtungen

Wir befahren die berühmte Route 62 nach Oudtshoorn, wo wir auf eine Straußenfarm übernachten werden und den größten flugunfähigen Vogel der Welt besuchen. Die Straussenfarm liegt abseits von Gut & Böse und ist in einem Tal gelegen. Die nächste Landstraße ist 18 km entfernt und somit besitzt die Strausenfarm kein Gegenlicht. In der Nacht erwacht der Sternenhimmel somit auf besondere Weise und die Milchstraße ist mit bloßem Auge erkennbar. Die Besitzer sind sehr nett und lesen Ihnen jeden Wunsch von den Augen. Eine Führung und Fütterung der Strauße ist im Preis enthalten. Es gibt viele Sehenswürdigkeiten in Oudtshoorn zu besichtigen. Sie können die Cango Caves, Cango Wildlife Ranch, Red Stone Hills und eine Safarifarm besuchen. Im Stadtzentrum ist das Museum gelegen, was sehr sehenswert ist und über die Geschichte der Straußenstadt viel zu berichten hat. Weiter geht unsere Selbstfahrer Reise zum Mittelpunkt der Garden Route.

Reisetag 2 oder 3 – zwei Übernachtungen

Nach einer oder zwei Übernachtungen geht es zum Herz der Garden Route und wir empfehlen Ihnen die Lagunenstadt Knysna zu besuchen. Von hier aus können Sie alle Sehenswürdigkeiten der Garden Route aufsuchen. Ob Plettenberg Bay oder der Tsitsikamma Nationalpark – alles ist mit einem Mietwagen gut erreichbar. Unser Knysna Gästehaus liegt auf einer Anhöhe über der Lagune. Hier können Sie sich erstklassig in einem tropischen Garten mit Pool erholen. Die Stadt Knysna bietet viele Sehenswürdigkeiten an. Besuchen Sie mit einer Bootsfahrt den Laguneneingang oder unternehmen Wanderungen in der nahen Bergwelt. Sie können mit Elefanten reiten oder einen Affenpark besuchen. Wir haben die Lagunenstadt gewählt, weil es hier am Abend viel Abwechselung gibt. Die Nachbarortschaften sind ebenso schön, jedoch bietet Knysna mehr Höhepunkte. 

Nach zwei Übernachtungen fahren wir weiter in Richtung Port Elizabeth, das ca. 350 km entfernt liegt und schnell zu erreichen ist. Sie können einen kurzen Stop im Tsitsikamma Nationalpark unternehmen und einen afrikanischen Regenwald aufsuchen. Mit einer kleinen Wanderung erreichen Sie eine Hängebrücke, wo ein Fluß mit schwarzem Wasser austritt.

Reisetag 4 oder 5 – zwei bis drei Übernachtungen

Unser Ziel ist der Addo National Park, der ca. 50 km von der Hafenstadt Port Elizabeth entfernt liegt. Kurz vor der Hafenstadt besteht die Möglichkeit, einen Löwenpark zu besuchen. Er bietet oftmals Löwenbabys an. Sie können die Kleinen im Gehege besuchen und schöne Urlaubsbilder fotografieren. Weiter geht unsere Selbstfahrer Reise, wo wir selber eine Safari unternehmen werden.

Am Addo Park angekommen übernachten wir in einem Gästehaus, was auf einer Orangenfarm gelegen ist. Die Zimmer sind hübsch und geschmackvoll eingerichtet. Die Besitzer geben sich viel Mühe und auf Wunsch wird für Sie am Abend ein tolles 5 Sterne Menü gezaubert.

Der Addo National Park besitzt die größte Elefantendichte von Südafrika und nur hier können Sie die Big 7 von Südafrika beobachten. Diese wären: Elefanten, Leoparden, Nashörner, Büffel, Löwen, Haie und Wale (nur in der Walsaison).

Reisetag 6 – eine Übernachtung

Nach zwei oder drei Übernachtungen werden wir unsere Rundreise wieder in Richtung Kapstadt fortsetzen. Diesmal werden wir eine Zwischenübernachtung im Plettenberg Bay B&B vornehmen, da Sie hier Walbeobachtungen mit einem Kleinboot vornehmen können. Hier halten sich auch Hammerhaie, Robben, Buckelwale und Glattwale vor den Küsten auf. Sie besuchen einfach den Strand von Plettenberg Bay, wo viele Bootsanbieter auf Sie warten werden. Unternehmen Sie eine Tour von ca. 4 bis 5 Stunden. Die kleinen Bootstouren sind zwar billiger, aber Sie sehen selten Wale!

Reisetag 7 – eine Übernachtung

Nach einer Übernachtung fahren wir entlang der Küste über die Autobahn N 2 nach Hermanus, der Walhauptstadt des Landes. Wir empfehlen Ihnen bis Caledon zu fahren und dort in Richtung Innenstadt das Weingebiet Himmel und Erde zu besuchen. Das Weintal haben Sie in ca. 35 Autominuten durchquert und somit ein besonderes Weingebiet besucht. Die Weinroute endet vor den Touren von Hermanus, wo wir unsere Pension aufsuchen werden, die direkt an der Küste gelegen ist.

In Hermanus können Sie während der Walsaison direkt von der Küste Walbeobachtungen vornehmen. Auf Wunsch bieten wir hier auch Bootstouren an, die nicht unbedingt nötig sind. Sie übernachten in einem schönen Gästehaus und können am frühen Morgen Gansbaai (50 km entfernt) besuchen, wo wir eine Haitour zum Großen Weissen Hai unternehmen können. Vom Boot aus ist das Käfigtauchen möglich, wo Sie den größten Räuber alle Meere aus der Nähe kennenlernen werden.

Jede Selbstfahrer Reise hat mal ein Ende und von Gansbaai erreichen Sie in ca. 200 km Entfernung wieder Kapstadt.

Unsere beschriebene Selbstfahrer Reise besitzt viele Vorteile, weil Sie eine Rundreise zur Garden Route unternehmen und somit zwei verschiedene Landschaften kennen lernen werden. Die Route 62 ist die schönere Strecke und somit lernen Sie die einsame Karoo kennen. Die Rückfahrt über die N 2 nach Kapstadt ist bis George sehenswert. Danch befahren Sie nur eine Landstraße und kurz vor Hermanus mit dem Weingebiet Himmel und Erde wird es wieder interessanter.

Aus Zeitgründen können Sie bei der Tour Hermanus und Gansbaai auslassen und haben somit 2 Reisetage gespart! Sollten Ihre Reisezeit sehr knapp bemessen sein, so auch den Addo Park aus Ihren Plänen streichen. Die angegebenen Reisetage können Sie mit unseren Bausteinreisen selber bestimmen.  In Knysna oder Addopark sollten Sie jedoch mindestens 2 Übernachtungen einplanen!

Falls wir für Sie die Rundreise mit allen Unterkünften organisieren sollen, so freuen wir uns über Ihr Anschreiben.

Ihr Kapstadt.org Team

zurück Hauptseite

Selbstfahrer Reise Garden Route

Buchungsanfrage

Name (Name)

E-mail (Anschrift)

Ihre Anfrage

Bitte lösen Sie die Aufgabe!