Bontebok National Park

Der Bontebok National Park liegt in Overberg bei Kapstadt in Südafrika & ist ein Tierpark direkt unter dem majestätischen Langeberg Gebirge am Breede River und grenzt an dem ruhigen Fluß Breede River an. Der Tierpark wurde 1931 ins Leben gerufen, um zu verhindern, daß der Bontebok (Buntbock) ebenso wie die Blaue Antilope (Bluebuck oder Blue Antelope) ausstirbt. Von Kapstadt aus erreichen Sie den Nationalpark mit einer langen Tagestour.

Provinz Overberg Overberg
 Hermanus Walhauptstadt Hermanus  Bontebok National Park Bontebok National Park  Kap Agulhas Cape Agulhas  Kleinmond Kleinmond  Swellendam Swellendam
 Gans Bay Gansbaai  Greyton Greyton  Genadendal Genadendal  De Hoop Naturreservat De Hoop Natur Reserve

Bontebok National Park – Tierpark in Overberg bei Kapstadt

Auf Grund des schlechten Weidelandes, dem Vorherrschen von Parasiten und einem Mangel an Spurenelementen im Erdboden stellte sich das ursprüngliche Gebiet des Bonteboks bei Bredasdorp als ungünstig heraus. Trotz dieser Nachteile konnte die Herde auf etwa 100 Buntböcke heranwachsen. 1961 wurde der Standort des Parks in die Nähe von Swellendam verlegt, um besseres Weideland für die Buntböcke zu erhalten. Dies war das einzige Mal, daß ein National Park in Südafrika direkt verlegt wurde.

Der Bontebok konnte hier seine Anzahl auf 200 Tiere verdoppeln. Weltweit gibt es heute über 2500 Buntböcke. Der Bontebok National Park ist Lebensraum vieler weiterer Arten, z.B. des Cape Mountain Zebra (Bergzebra), des Red Hartebeest und des grauen Rehbock (Grey Rhebok). Weiterhin finden sich verschiedenste kleinere Säugetiere und Reptilien. Über 200 Vogelarten leben im Bontebok National Park, so z.B. der Blue Crane (Blauer Kranich), eines der Nationalsymbole Südafrikas. Seltene und spektakuläre Arten, wie der Fish Eagles (Fischadler), der Black Harriers, Hawks, Sunbirds und der Standley´s Bustard sind im Park auch reichlich vertreten. Unsere Bildergalerie zeigt Ihnen weitere Fotos vom Nationalpark und seinem Tierleben.

Der Bontebok Nationalpark ist nicht nur ein Paradies für Säugetiere und Vögel, er ist auch Teil des Cape Floral Kingdoms, dem kleinsten, aber artenreichsten der sechs weltweit existierenden Floral Kingdoms. Darüber hinaus ist der Park ein Weltkulturdenkmal, da er eine Insel für Renosterveld darstellt, die hochgradig bedrohte Untergruppe des Fynbos. Lesen Sie mehr über die Flora und Fauna und über die Protea in Kapstadt.

Intensiver Ackerbau haben zur Ausrottung der ursprünglich in diesem Gebiet vorhandenen Flora geführt. Daher stellt der Bontebok National Park heute ein Refugium für seltene Pflanzenarten dar. Fynbos gedeiht in dieser gemässigten Klimazone mit reichlich Regenfall im Winter sehr gut. Im Frühling dieser Region ist das Grasland daher ein Blumenmeer.

Das Hauptcamp des Tierparkes befindet sich am Flußufer des Breede River. Dort können Besucher ausgiebig wandern, im klaren und ruhigen Wasser des Flusses schwimmen und Vögel beobachten. Eine Erlaubnis zum Fischen kann erworben werden. Desweiteren ist das Bootfahren (ohne Motor) auf dem Fluß erlaubt. Für alle Besuche und Űbernachtungen wird eine Gebühr für den weiteren Naturschutz erhoben.

Sollten Sie Privattouren zum Tierpark wünschen, so organisieren wir Ihnen eine Rundreise von Kapstadt bis zur Gardenroute. Auf Grund der langen Anfahrt ist eine Tagestour nicht empfehlenswert!

Wir freuen uns auf Ihr Anschreiben

Ihr Kapstadt.org Team

<<< zurück zurück weiter weiter >>>

Reiseführer Kap Agulhaus aus Kapstadt

Buchungsanfrage

Name (Name)

E-mail (Anschrift)

Ihre Anfrage

Bitte lösen Sie die Aufgabe!