Knysna

Die Lagunenstadt Knysna liegt auf der Garden Route von Südafrika. Von Kapstadt erreichen Sie die Küstenortschaft mit einer Tagestour. Die bezaubernde Küstenstadt ist durch ihre Lage an der Gardenroute, ihre Austernzucht und ihren Holzreichtum eine sehr bekannte und charmante Urlaubsortschaft in Südafrika geworden. Zu Recht nennt man sie auch die “Perle der Garden Route”. Der Ortskern ist klein und fein. Restaurants, Oldtimershops und viele Geschenkeläden säumen das Straßenbild.

Gardenroute
 Portelizabeth Port Elizabeth  Addo Elefanten National Park Addo Elephant Park  Shamwari privates Wildreserve Shamwari  Jeffreysbay Jeffreys Bay  Tsitsikamma Forest National Park Tsitsikamma
 Plettenbergbay Plettenberg Bay   Knysna  Wilderness Wilderness  George George  Mossel Bay Mossel Bay
 Straussenstadt Oudtshoorn Oudtshoorn  Route62 Route 62

Sie ist nicht nur ein besonders schöner Küstenort, auch die Tierwelt sollte Ihre Beachtung finden. Nur in der Umgebung der Lagune gibt es das Knysna Seepferdchen und eine besondere Schmetterlingsart, die Brenton Blue Schmetterling genannt wird.

Knysna – Die Lagunenstadt von Südafrika – Garden Route Reiseführer

Die Stadt wurde von Sir George Rex im Jahre 1804 gegründet. Hauptattraktion ist die wunderschöne Lagune. Besonders sehenswert ist der Eingang dieser Lagune. Mieten Sie sich ein Paddelboot bei den Knysna Heads und genießen Sie das Abenteuer. Der Waldgürtel um Knysna beträgt ca. 160 km. Da in der Vergangenheit die Wälder wegen des Schiffbaus sehr gerodet worden sind, werden sie jetzt staatlich kontrolliert. Die Natur wird durch den kontrollierten Anbau erhalten und Südafrika erlebt nicht den Raubbau von Holz, wie er beispielsweise in einigen südamerikanischen Staaten noch heutzutage gegenwärtig ist.

Anfang des 19. Jahrhunderts gab es in Knysna viele Elefanten, die jedoch um 1980 alle ausgerottet waren. Sie wurden zur Waldrodung eingesetzt – für Mensch und Tier eine harte Arbeit. Angeblich gibt es noch einen Elefanten im Waldgebiet, der von Zeit zu Zeit gesichtet werden soll. Keiner glaubt wirklich daran, aber alle sprechen davon!

2006 wurden in einer Knysna Zeitung die verschollenen Elefanten abgelichtet und es wurde berichtet, daß sogar ein Junges dabei war! Der Fotograf soll sich laut Zeitungsbericht auf einem Baum versteckt haben, der jedoch zusammenbrach. Ein Elefant der Gruppe soll auf den Fotografen zugegangen sein und hat jedoch dann mit seiner Gruppe wieder den nahen Urwald aufgesucht!

Unser Tipps:

  • Besuchen Sie die Urwälder nahe der Küstenortschaft und schalten Sie an einer ruhigen Stelle den Motor und das Radio von Ihrem Mietwagen aus. Zur Belohnung hören Sie dann die Klänge des Urwaldes, die sich mit Affengekreische und anderen Lauten gegenseitig überstimmen.
  • Wenn Sie nicht unter Seekrankheit leiden, dann mieten Sie sich ein Hausboot und übernachten dort – ein einmaliges Erlebnis in freier Natur. Das Mittag- oder Abendessen können Sie sich erangeln, wenn Sie darin Erfahrung mitbringen. Schreiben Sie uns an, falls Sie ein Hausboot mieten möchten!

Das Naturreservat Featherbed

Das Naturreservat befindet sich im Privatbesitz und liegt an der Westseite der Knysna Heads, dort wo sich der Laguneneingang befindet. Es besteht die Möglichkeit, das Naturschutzgebiet nur mit einem Boot zu erreichen und eine mehrstündige Safari mit einem Geländewagen zu buchen.

Neben der Autosafari können Sie auch einen Wanderweg endlang von Höhlen und Klippen bis zu einem schönem Restaurant benutzen, wobei eine Führung Ihnen das Reservat erklärt. Unter Milkwood Bäumen können Sie verschiendene Fischsorten aus Südafrika testen. Das Restaurant hat eine gute Auswahl. Der Line-Fisch und Sole-Fisch (Seezunge) sind eine Spezialität des Hauses.

  • Auf dem Naturreservat können Sie auch die kleinste Antilopenart „Blauen Buikers“ bewundern.

Knysna Höhe (Knysna Heads)

Die Knysna Höhe sollten Sie auf jeden Fall besuchen. Sie ist mit dem Auto schnell erreichbar. Direkt an der “Knysna Heads“ können Sie eine gute Pizzaria, Bootsshops und Geschenkartikelgeschäfte besuchen. Falls Sie mit Ihrem Pkw die Höhe ganz herauffahren, so haben Sie einen unbeschreiblichen Ausblick auf den Indischen Ozean.

Sollten Sie ein Kanu mieten, so müssen Sie am Lagunenausgang halten, da sich in dieser Gegend gefährliche Strömungen befinden. Sie könnten leicht auf das Meer getrieben werden. Die Lagune ist ungefährlich, nur auf die ankommenden Ausflugsschiffe sollten Sie achten.

Von der Waterfront am kleinen Hafen der Lagunenstadt können Sie auch Bootsfahrten zur Knysna Höhe buchen. Sie ist auf jeden Fall sehr sehenswert. Wenn Sie Glück haben, sehen Sie sogar Delpfine in ihrem natürlichen Lebensraum. Viele Seevögel können Sie am Ufer der Lagune bewundern.

Besonderheiten rund um die Lagune:

1. Alte Dampfeisenbahn – Knysna – George (im Moment nicht im Verkehr)
2. Elefantenpark – mit Übernachtung möglich
3. 21 km Elefantenwanderstrecke – ca. 6 Stunden
4. Outeniqua Hiking Trails – sowie weitere Wanderwege
5. Milkwood House Museum – Geschichte Knysna und George
6. Besuch von Plettenberg Bay
7. Vogelkundler kommen hier auf ihre Kosten
8. Kunsthandwerk
9. Garden Route Golfplätze
10. Mountainbiking
11. Knysna Wald
12. Feine Sandstrände in der Umgebung der Garden Route
13. King Edward Tree – 800 Jahre alter Yellowwood Baum
14. Das Seepferdchen Knysna
15. Naturreservat Featherbed
16. Knysna Dwarf Chameleon

Aquarium in der Küstenortschaft

An der Knysna Höhe gelegen können Sie das NSRI Aquarium besuchen. Dort können Sie Discus, Angelfish, Schildkröten und Aale bewundern. Die größte Attraktion ist das berühmte und vor dem aussterben bedrohte Seepferdchen Knysna (Hipppcampus carpensis), das nur in den Gewässern von Knysna vorkommt. Das Aquarium ist täglich von 9.00 bis 16.00 Uhr geöffnet. Ein weiteres Museum befindet Sie sich in der Main Street. Es ist in der Old Gaol Street und heißt Anglin Museum of the JLB Instiute of Ichthyology. Dort bekommen Sie den Fisch Coelacanth zu sehen, der in den Comoros gefischt wurde. Die Öffnungszeiten sind Mo. – Fr. von 9.00 bis 17.00 Uhr und Samstags von 9.00 bis 13.00 Uhr.

Aktivitäten für Angler

  • Traditionelles Tiefseefischen und Salzwasserfliegenfischen
  • Ausflüge zum Tiefseefischen, organisierte Bootsfahrt mit Ausrüstung
  • Eintägige Abenteuerfahrten in der Umgebung der Gewässer, sowie organisierte Fischfahrten
  • Fliegenfischen mit dem Boot, sowie traditionelles Angeln
  • Flußfahrten in der Umgebung
  • Bootverleih: Keurbooms
  • Barsch- und Fliegenfischen in tiefen Gewässern. Barsche mit einem Gewicht bis zu vier Kilo sind vollkommen normal!
  • Walbeobachtung entland der gesamten Küste am Indischen Ozean

Informationen für Taucher

  • Das Wrack der Paquita, das am östlichen Head auf etwa 15 Meter Tiefe liegt, ist auch für Tauchanfänger geeignet. In Knysna gibt es zwei Tauchshops, von wo der Tauchgang gestartet werden kann. Ausführliche Informationen über die Lage des Wracks erfahren Sie im Tauchshop. Wegen den gefährlichen Unterwasserströmungen ist der Tauchgang nur bei Höchststand der Flut angebracht. Sie werden die Überreste des Wracks finden, wie den Anker, Planken, verwitterte Maste und andere kleine Überreste. Das Wrack ist bewohnt von vielen kleinen Fischen und mit Korallen, Algen und Anemonen weitgehend überwachsen.

Einzigartiges in der Umgebung

  • Nur in der Lagune können Sie das Seepferdchen Knysna bewundern.
  • Knysna Dwarf Chamelon ist eine kleine Unterart der Rasse und lebt nur an der Lagune.
  • Der Vogel Knysna Loerie hält sich speziell in den Wäldern von Knysna auf, dort wo die meisten Früchte vorhanden sind, die dieser wunderschöne Vogel benötigt. Der Vogel ist eine Papageienart und ist sehr scheu! Mit viel Glück werden Sie ihn sehen.
  • Brenton Blue Schmetterling – diese Schmetterlingsart können Sie nur in Südafrika und in der Umgebung von Knysna bewundern.
  • Der Seeigel in Südafrika erkennt frühzeitig, wenn ein Sturm kommt. Damit er nicht fortgespült wird, legt er sich ein Steinchen auf seinen Rücken und erreicht so ein Gewicht, welches ihn beschützt. Fischer können an dem Verhalten erkennen, daß ein Sturm naht!

Sollten Sie weitere Informationen benötigen, so schreiben Sie uns bitte an.

Ihr Kapstadt.org Team

zurück zurück weiter weiter

Reiseführer Südafrika Knysna

Buchungsanfrage

Name (Name)

E-mail (Anschrift)

Ihre Anfrage

Bitte lösen Sie die Aufgabe!